netzwerk-header
 
Navigation
image Home
image Bücher Shop
image Datenschutz
image Impressum
nav

Netzwerke
image Geschichte
image Grundlagen
image Komponente
image Skripte
image FAQ
image Glossar
nav

W-LAN
image Allgemeines
image Sicherheit
image Reichweite
nav

Netzwerk Praxis
image Windows
image Linux
nav

Sonstiges
image Quiz
image Downloads
image Hardware
image Specials
image Newsarchiv
image Partner
nav

nav
nav
 
 


WLAN - manuelle Einrichtung unter SUSE

(am Beispiel Netgear USB Adapter MA111 und Router Gigaset SE105)

Wenn der USB Adapter zur Einrichtung eines drahtlosen Netzwerkes nicht automatisch erkannt wird steht man als Anfänger vor einem großen Problem. Diese Anleitung soll bei der manuellen Einrichtung helfen.

Erforderliche Pakete installieren
(am einfachsten unter YaST/Software/Software installieren)

- kernel-source (Der Kernel-Source)
- gcc (Der GNU C-Compiler)
- make (DER GNU make Befehl)

Fehlermeldungen vorbeugen
Konqueror öffnen und in das Verzeichnis usr/src/linux wechseln. In diesem Verzeichnis entweder gleich oder falls in einem späteren Schritt in der Konsole Fehlermeldungen auftauchen einen Ordner .tmp_versions erstellen und die Datei .config löschen.

Kernel compilieren
Konsole öffnen (als root) und in das Verzeichnis usr/src/linux wechseln.

make cloneconfig && make prepare

Treiber downloaden, entpacken und compilieren
Den Treiber von linux-wlan.org downloaden und nach /usr/src entpacken (bei mir läuft der linux-wlan-ng-0.2.1-pre16 ohne Probleme).

In der Konsole in das soeben entpackte Verzeichnis /usr/src/linux-wlan-ng-0.2.1-pre16 wechseln. Anschließend

make config

eingeben und nur die Frage "Build Prism2.5 USB (_usb) driver?" mit ja beantworten.

make all

eingeben und anschließend

make install


WLAN konfigurieren
Mit einem Editor die Datei etc/wlan/wlan.conf öffnen und bei SSID_wlan0 die eigene SSID eingeben
(z.B: "Connection_Point").

SSID_wlan0="ConnectionPoint"

Als nächstes muß die Datei /etc/wlan/wlancfg-DEFAULT in die eigene SSID umbenannt werden z.B.: /etc/wlan/wlancfg-ConnectionPoint.

Anschließend in der Konsole

chkconfig --add wlan

eingeben und anschließend

chkconfig wlan on

Nun öffnet bitte die Datei etc/modules.conf mit einem Editor und tragt dort egal wo folgendes ein.
alias wlan0 prism2_usb

Im nächsten Schritt muß man eine Datei Namens ifcfg-wlan0 mit einem Editor erstellen und nach etc/sysconfig/network speichern. Hier eine Beispieldatei, die aber noch angepaßt werden muß:

DEVICE='wlan0'

ONBOOT='yes'



BOOTPROTO='static'

IPADDR='192.168.2.3' #ändern in eigene IP Adresse des Rechners

GATEWAYDEV='wlan0'

GATEWAY='192.168.2.1' #ändern in eigene Router IP Adresse

TYPE='Ethernet'

USERCTL='yes'

NETMASK='255.255.255.0'



NETWORK='192.168.x.0' #x muß vorletzte Zahl der IP Adresse sein

BROADCAST='192.168.x.255' #x muß vorletzte Zahl der IP Adresse sein

PEERDNS='no'



Abschließend YaST öffnen => Netzwerkgeräte/ Netzwerkkarte/ Bereits Konfigurierte Geräte/ Ändern/ Bearbeiten
und folgende Angaben machen:

IP-Adresse (z.B: 192.168.2.3)

Subnetzmaske (z.B. 255.255.255.0)

Rechnername (z.B. linux)

Domainname (z.B. site)

Nameserver 1 (z.B. 192.168.2.1)



Domain-Suche 1 (z.B. site)

Standardgateway (z.B. 192.168.2.1)

SSID (z.B. ConnectionPoint)




Wenn ihr alles richtig gemacht habt solltet ihr euch nun mit einem Browser ins Internet einwählen können.

Verfasser des Artikels: Christian Roth-Grigori

Der Artikel wurde uns freundlicherweise von http://www.learninglinux.de zu Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür!!!