netzwerk-header
 
Navigation
image Home
image Forum
image Bücher Shop
image Kontakt
image Datenschutz
image Impressum
nav

Netzwerke
image Geschichte
image Grundlagen
image Komponente
image Skripte
image FAQ
image Glossar
nav

W-LAN
image Allgemeines
image Sicherheit
image Reichweite
nav

Netzwerk Praxis
image Windows
image Linux
nav

Sonstiges
image Quiz
image Downloads
image Hardware
image Specials
image Newsarchiv
image Partner
nav


nav
nav

Rechtsprobleme mit WLAN und Netzwerken? Rechtsschutzversicherung im Leistungs- Test.
 
 



Auf easy-network.de dreht sich alles um Netzwerke. Von der Geschichte bis hin zu den Topologien, von LAN bis zum WLAN findet man hier alles. Wir versuchen Laien, aber auch Fortgeschrittene die Netzwerke-Welt näher zu bringen. Umfangreiche Informationen finden Sie unter der Rubrik Skripte. In der Rubrik Praxis finden Sie Schritt-für-Schritt Anleitungen, zu interessanten Netzwerk-Themen, wie z.B. Konfiguration eines VPNs oder Sniffing mit Ethereal/Wireshark. Tauchen Sie ein in die Welt der Netzwerke



Neue Artikel Top Artikel
imageHypercard imageVPN einrichten
imageGeschichte des Hypertext imageSniffing für Einsteiger: Ethereal Tutorial
imageMac Adresse ändern imageDynDNS einrichten





Faszination Netzwerke

Mit einem Computer Netzwerk kommt man meist schon in den eigenen vier Wänden in Kontakt. Dank DSL und günstigen Computern erstreckt sich in unzähligen Wohngemeinschaften kleine lokale Heimnetzwerke. Primär dienen diese erst einmal dazu, dass alle PCs auch gleichzeitig ins Internet kommen.

Wichtigstes Gerät ist hier der Router, zu dem man natürlich auch bei uns auf der Seite allerlei Informationen findet. Schon der Router, das kleine unscheinbare Kästchen das am besten in der letzten Ecke versteckt wird, bietet allerlei Netzwerkfähigkeiten. Angefangen von WLAN, also der Möglichkeit einer kabellosen Kommunikation, bis hin zum Port-Forwarding und Firewall-Eigenschaften ist alles dabei.

Der Router bleibt aber selbst in solchen kleinen Netzwerken meist nicht das einzige Gerät. Früher Hubs, heute wohl ausschließlich nur noch Switches, verbinden ebenfalls wie der Router, nur auf einem etwas simpleren technischen Weg (siehe dazu auch das OSI-Schichtenmodell) verschiedene Rechner miteinander.

Drahtlose Netzwerke dank WLAN-Technologie

Wem hingegen die WLAN-Reichweite des DSL-Routers nicht reicht, der greift zu WLAN-Repeater und Access-Points. Doch nicht immer muss es neue Hardware sein, oft reicht auch schon ein Wechsel der Sendefrequenz. Nachdem die neuen WLAN-Standards immer leistungsfähiger geworden sind, hat auch das lange Zeit eher negativ gesehene Wireless LAN inzwischen seinen Siegeszug in den Haushalten angetreten. So war es unvermeidbar, dass sich die einzelnen Geräte ins Gehege kamen und sich sprichwörtlich dazwischenfunkten. Aber auch dafür haben schlaue Köpfe wieder allerlei Verfahren erfunden, die auf dieser Seite ebenfalls vorgestellt werden.

Doch nur gleichzeitig ins Internet ist doch auch langweilig. Und tatsächlich bieten die heutige Heimnetzwerke eine Vielzahl an weiteren unterschiedlichen Möglichkeiten. Da wäre z.B. der Dateiaustausch, der Dank einfacher Freigabe direkt über das Betriebssystem ganz einfach ist. Auch das Streamen von Dateien, wie Musik oder gar Filme ist inzwischen kein Problem mehr. Und die Jüngeren freuen sich darüber, dass über das heimische Netzwerk auch zusammen gezockt werden kann. Doch damit sind die Möglichkeiten noch lange nicht erschöpft. Ein etwas technisch-versierter Anwender kann in seinem eigenen Netzwerk auch seine eigene Server betreiben.

In die Weiten des MAN, WAN oder doch GAN

Dann bewegt man sich aber plötzlich aus dem lokalen Netzwerk in die weiten des Internets. Um den eigenen Server darin, bei den ständig wechselnden dynamischen IP-Adresse, auch immer wieder zu finden, gibt es DynDNS. Wie das funktioniert und wie man es richtig einrichtet, das findet man unter anderem hier.

Vom LAN kommen wir nun also allmählich ins MAN und plötzlich befinden wir uns im WAN. Dabei wurde in WAN nicht das H vergessen, statt dessen steht WAN für Wide Area Netzwork und umfasst kurz gesagt riesige Netzwerke. Ein noch viel größeren Bereich beschreibt dann nur noch der Begriff GAN, was für Global Area Network steht. Das Internet würde beispielsweise unter dem Begriff des GANs fallen.

Und wenn wir schon vom Internet sprechen, dann findet man dort auch vieles, was man zuhause selbst im kleinen Netzwerk hat. Router, Switches und viele Kabel, nur eben alles ein bisschen größer. So kommen im Internet auch spezielle Routing-Protokolle zum Einsatz, die in kleinen Netzwerken natürlich überflüssig sind. Spricht man von Routing-Protokollen, dann fallen solche Abkürzungen wie RIP, OSPF oder BGP. Wem das noch nichts sagt, der findet auf dieser Seite auch dazu allerlei Informationen.

Neuste Netzwerkforum Themen




Computer Wissen | DSL Informationen| Spiele Saves